5 Tipps zur Erstellung eines Flyers mit Absatzmöglichkeiten

Inhalt:
1.5 Tipps zur Erstellung des besten Flyers
2.Flyer-Formate
3.Die inspirierendsten Flyer und Vorlagen

Zu versuchen einen grafischen Flyer ohne vorherige Erfahrung zu gestalten, ist wie mit verbundenen Augen zu schießen: Sie werden in beiden Fällen nichts erreichen. Das Internet spielt zwar heutzutage eine sehr wichtige Rolle, aber ein Flyer ist immer noch einer der effektivsten und besten Werkzeuge um den Kunden eine Werbenachricht zu vermitteln. Hier sind die fünf besten Tipps zur Erstellung eines guten Flyers der Ihnen hilft Ihre Produkte und Dienstleistungen zu verkaufen.

5 Tipps zum Aufbau des besten Flyers, um Ihre Produkte und Dienstleistungen zu verkaufen

Als erstes muss man wissen, dass ein Flyer dafür gedacht ist Ihre Dienstleistungen, Produkte, Veranstaltungen und sogar Partys zu bewerben und das definiert sein Aussehen. Die Flyer müssen per Hand verteilt werden. Man sollte bedenken, dass ein Flyer kein Flugblatt und keine Broschüre ist. Die Broschüre enthält mehrere Seiten und wesentlich mehr Informationen. Wenn Sie einen Flyer erstellen möchten der Ihrem Unternehmen hilft, ohne dass er in die nächste Mülltonne geworfen wird, dann müssen Sie ein paar wichtige Regeln befolgen, während Sie ihn entwickeln und ausdrucken. Hier sind die fünf wichtigsten Tipps von Logaster, die definitiv der Schlüssel zum Erfolg sind. Sie können auch einfach unseren kostenlosen Online-Flyer-Generator verwenden, um ein beeindruckendes Design mit unserem eigenen Flyer-Editor und Content-Generator zu erstellen.

1. Ein Flyer = eine Nachricht

Der Flyer ist ein effektives Marketingwerkzeug. Es bringt einfach nichts einen Flyer zu drucken und zu verteilen ohne das Zielpublikum zu analysieren. Sie verschwenden damit Ihr Geld und Ihre kostbare Zeit. Man muss als erstes das Hauptproblem im Bereich des Marketings definieren, um mit dem Flyer darauf einzugehen. Der Flyer muss eine klar definierte Frage beantworten und muss eines oder mehrere Ziele verfolgen, unabhängig davon wie viel die Kunden über Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistungen wissen.

2. Geordneter Inhalt

Sie werden nicht viel freien Platz haben, deswegen müssen Sie alles so geordnet und knapp wie möglich formuliert werden. Die Überschrift muss zum Beispiel kurz aber ansprechend sein, um die Aufmerksamkeit des Kunden auf sich zu ziehen. Man muss der Überschrift besondere Aufmerksamkeit schenken. In den meisten Fällen ist die Überschrift das wichtigste Element des Flyers das entscheidet, ob die Kunden Ihr Produkt kaufen oder es ablehnen. Der Preis bzw. die Kosten spielen aber natürlich auch eine Rolle.

Vergessen Sie nicht, dass das Hauptziel des Flyers ist eine Dienstleistung oder ein Produkt zu verkaufen. Deswegen müssen Sie sicherstellen, dass Ihr Flyer sowohl Informationen, wie z.B. die Preise der Zimmer bei einem Hotel, als auch Handelswerte enthält, ohne ein wertloses Stück Papier zu sein. Versuchen Sie die Nachricht so zu verfassen, dass Ihre potentiellen Kunden sich verleitet fühlen zu handeln. Sie müssen Ihre zukünftigen Kunden stimulieren, indem Sie sie zu einer Handlung auffordern (z.B. „Das können Sie nicht verpassen“, „Erfahren Sie mehr“ usw.). Es ist nicht empfehlenswert Software und Apps wie Microsoft Word oder PowerPoint oder sogar den Pages Editor für Mac zu verwenden, um Flyer zu gestalten, weil sie nicht ermöglichen den hochwertigsten Content zu erstellen. Microsoft Publisher ist aber ein ziemlich gutes Programm für das Grafikdesign und kann ganz einfach verwendet werden, um das zu erstellen was Sie möchten.

3. Design

Vergessen Sie nicht, dass das Design des Flyers das Image des Unternehmens repräsentiert. Versuchen Sie es zu vermeiden helle Farben und Kontrastfarben zu verwenden, um die Aufmerksamkeit der Kunden zu erregen. Verwenden Sie niemals viele Bilder auf einer Seite, damit der Flyer nicht an Wert verliert. In den meisten Fällen muss man ein einziges visuelles Element auf jeder Seite des Flyers lokalisieren. Dasselbe gilt für ausgedruckte Inhalte. Verwenden Sie nie mehr als zwei oder drei Stile und vermeiden Sie es fette, kursive oder unterstrichene Texte zu verwenden.

Sie müssen außerdem an die Farben denken. Stellen Sie sicher, dass die Farbe des Texts zum Hintergrund passt. Verwenden Sie immer eine Farbe, die es nicht erschwert den Text zu lesen. Die beste Lösung ist einen Online-Generator mit Vorlagen zu verwenden, die kostenlos sind, um einen Flyer für Ihr Unternehmen zu erstellen. Fortgeschrittenere PC- und Mac-Benutzer können Designs mit den Programmen Photoshop oder InDesign erstellen.

4. Anpassung

Vergessen Sie nicht Ihren Flyer anzupassen, indem Sie die visuellen Brandingelemente Ihres Unternehmens hinzufügen. Sie müssen die gesamte Palette Ihrer Unternehmensfarben, Schriftarten und des Logos verwenden.Dadurch ermöglichen Sie den Menschen die Ihre Marke kennen zu verstehen, dass das Angebot von Ihnen und Ihrem Unternehmen erstellt wurde. Eine Immobilienagentur kann zum Beispiel ihre eigenen Farben und Schattierungen und ihr eigenes Branding hinzufügen, das die Kunden kennen und das auf allen möglichen klassischen und elektronischen Dokumenten verwendet wird.

Der Flyer mit Ihrem Branding wird Ihre Marke bei Ihrem Publikum bekannter machen. Sie können außerdem ganz leicht Google verwenden, um nach guten Ideen, nach Inspiration und den beliebtesten Webseiten zu suchen, mit Vorlagen und echten Lösungen für Ihre Bedürfnisse.

5. Hochwertiger Druck

Unterschätzen Sie nie die Qualität von ausgedruckten Materialien. Sie müssen die Auswahl des Papiers und die Ausarbeitung sehr ernst nehmen. Wir empfehlen Ihnen ein leichtes Papier (matt oder glänzend mit einem Gewicht von 135 g) zu wählen. Diese Option ist kostengünstig und ein echter Klassiker. Es ist die beste Option für Flyer die an öffentlichen Orten verteilt werden müssen. Sie können Informationen auf eine oder auf beide Seiten des Flyers drucken. Die endgültige Entscheidung wird vom Inhalt, von den Prioritäten des Unternehmens und anderen Schlüsselfaktoren abhängen.

Vergessen Sie auch nie das AIDA-Prinzip, wenn Sie Ihren Flyer gestalten. Was ist AIDA? Wir werden es Ihnen sagen!

  • Awareness (Aufmerksamkeit) – Erregen Sie die Aufmerksamkeit des potentiellen Kunden, indem Sie ein einzigartiges Angebot erstellen, ein besonderes Bild verwenden usw.
  • Interest (Interesse) – Sprechen Sie über ein wichtiges Problem und bieten Sie eine Lösung an, damit Ihre potentiellen Kunden Interesse bekommen.
  • Desire (Verlangen) – Sie müssen Ihren potentiellen Kunden motivieren Ihr Geschäft, Ihre Webseite usw. zu besuchen, um Ihre Produkte und Dienstleistungen zu kaufen.
  • Action (Handeln) – Sie müssen Ihren Kunden dazu bringen die gewünschte Handlung durchzuführen.

Hier einige Videotipps:

Flyer-Formate

Der Druckprozess ist genauso wichtig wie die Entwicklung des Designs. Flyer mit Wickelfalz sind auch beliebt. Das beliebteste Format ist A5 (die Hälfte von A4) oder eine Postkarte. Flyer im Postkartenformat werden in den meisten Fällen in Bars, Kneipen, Restaurants und an ähnlichen Orten verteilt. Um Ihre Entscheidung nicht zu bereuen, müssen Sie sich alle verfügbaren Formate ansehen und das Format wählen das perfekt für Ihre Bedürfnisse ist.

A3 Flyer 

 

297 x 420mm 

 

29,7 x 42cm 

 

A4 Flyer 

 

 

210 x 297mm 

 

 

21 x 29,7cm 

 

 

A5 Flyer 

 

148 x 210mm 

 

14,8 x 21cm 

 

A6 Flyer 

 

105 x 148mm 

 

10,5 x 14,8cm 

 

A7 Flyer 

 

74 x 105mm 

 

7,4 x 10,5cm 

 

A8 Flyer  52 x 74mm 

 

5,2 x 7,4cm 

 

DIN Flyer 

 

98 x 210mm 

 

9,8 x 21cm 

 

Quadratischer Flyer S

 

98 x 98mm 

 

9,8 x 9,8cm 

 

Quadratischer Flyer M

 

148 x 148mm 

 

14,8 x 14,8cm 

 

Quadratischer Flyer L

 

210 x 210mm 

 

21 x 21cm 

 

Die inspirierendsten Flyer und Vorlagen

Müssen Sie einen Flyer erstellen und Ihnen fehlen einfach neue Ideen? Das ist kein Problem mehr! Wir haben mehrere wirklich beeindruckende Flyer für Sie gewählt, die sich gut verkaufen. Schauen Sie sich die Flyer an, lassen Sie sich inspirieren und finden Sie neue Ideen!