1.Die Bestandteile des Plakats, die Aufmerksamkeit wecken
2.Wie gestaltet man richtig ein Plakat?
3.Mit welchen Tools kann man ein Plakat erstellen?

Die ersten Prototypen der Plakate waren noch vor Christus populär, das heute vertraute Plakat erschien erstmals dank dem deutschen Verleger Ratdolt im Jahr 1482, das als Werbung für Euklid´s „Geometrie“ diente. Im Laufe der Jahrhunderte hat das Plakat seine Position als wirksames Marketinginstrument erfolgreich behauptet und es genießt heutzutage eine große Beliebtheit unter den Geschäftsleuten. Lassen Sie uns herausfinden, wie ein Poster heutzutage aussehen soll, um die Zielgruppe anzulocken?

Source – by Keene Niemack 

Die Bestandteile des Plakats, die Aufmerksamkeit wecken 

Das Plakat wurde bereit zum Teil der Kunst geworden, denn die Wende von mehreren Räumen wurden von den zahlreichen legendären Plakaten geprägt, die zu ihrer Zeit als Vorbilder zur Nachahmung galten. Wie kann man aber das Interesse des modernen Nutzers gewinnen und ein attraktives Plakat auf Jahre hinaus selbständig zu erstellen? Folgen Sie insbesondere den Hauptprinzipien des Plakatdesigns.

Popularisieren Ihr Logo, Unternehmensfarben und Schriftarten

Solche Unternehmenselemente wie Logo, Unternehmensschrift, Farben, Unternehmensname, sein Motto, usw. sollen vertraut klingeln, oder in diesem Fall für jeden Ihrer Kunden leicht erkennbar sein. Noch besser ist es, wenn sie für Ihre Konkurrenten oder Nutzer außerhalb Ihrer Zielgruppe erkennbar sind. Wenn Sie noch keinen Firmenstil haben, erstellen Sie zunächst ein Logo. Kommt es vor, dass die Erstellung des Firmenlogos schwierig ist? Vielleicht, aber wenn Sie diese Aufgabe dem Online-Service Logaster anvertraut haben, machen Sie sich keine Sorgen deswegen. Hier können Sie in nur 10 Minuten ein großartiges Logo erstellen. Probieren Sie es selber aus.

Nachdem Sie es jetzt erstellt haben, oder in 10 Minuten zum Ergebnis sind, sollen Sie die bittere Wahrheit akzeptieren, dass keine Komponente Ihres Firmenstils selbständig zur Wirkung kommen wird. Man muss ihn intensiv auf allen Unternehmenselementen, wie Visitenkarten, Briefköpfe, Briefumschläge, Flyers, Webplattformen, und natürlich Plakaten popularisieren. Arbeiten Sie an dem Firmenstil, damit er mit der Zeit für Sie wirkte. Alle weiteren Plakate werden dank Ihrem Logo, Ihren Unternehmensfarben und Ihrer Schriftart erkennbar.

Ein gutes Plakat sieht man von weitem

Stellen Sie schon Ihr zukünftiges Plakat vor? Sieht gut aus, oder? Bleibt es weiter so attraktiv, wenn Sie das Design nicht in der Phantasie, auch nicht mal auf dem Bildschirm oder in der gedruckten Form bewerten, sondern z.B. auf einem schwarzen Brett, auf dem es viele solche Plakate gibt? Und unter „Attraktivität“ versteht man „Auffälligkeit“. Es ist keine leichte Aufgabe, die Aufmerksamkeit des Nutzers in einer Fülle von Auswahlmöglichkeiten zu erregen, und nur dem besten Designer gelingt dies oder denjenigen, die nützlichen Artikel wie diese bis zum Ende lesen. Hier sind die Tipps der Fachleute gesammelt.

Source – by Zhenya Rynzhuk 

Wir haben schon bereits erzählt, dass man über Unternehmensfarben und -schriften verfügen soll, es reicht aber nicht. Finden Sie eine harmonische Farbpalette für Ihre Unternehmenskomponenten, um ein interessantes Design zu erstellen. Indem Sie die Farben für ein Plakat auswählen, denken Sie darüber nach, welche Stimmung bei dem Kunden hervorgerufen werden soll, damit er Ihr Poster sieht und darauf reagiert. Versuchen Sie durch den Einfluss von Farben auf den Menschen gemäß der Farbtheorie das gewünschte Ergebnis zu erzielen. Mit den Schriften ist es leichter, denn für die Plakate kann eine ungewöhnliche und dynamische Topographie verwenden werden. Seien Sie jedoch sicher, dass Ihr Kunde, der zum ersten Mal den Text liest, ihn wahrnehmen kann.

Heben Sie das Wesentliche hervor

Bevor Sie Ihr Plakat mit dem Inhalt füllen, machen Sie eine klare Abstufung von den wichtigsten zu den zusätzlichen Elementen. Dafür sollten Sie feststellen, wofür brauchen Sie dieses Plakat überhaupt. Vielleicht, wollen Sie eine Werbung der bevorstehenden Veranstaltung machen? Bieten Sie riesige Rabatten an? Oder wollen Sie sich in ein cooles Büro umziehen? Das kann ein Grund sein, warum Sie sich eigentlich entschieden haben, ein Plakat zu erstellen. Jetzt überlegen Sie, wie Sie diese Idee den Kunden mitteilen wollen, um ihr Interesse und Aufmerksamkeit zu erregen. Man kann ein schlagendes Motto oder eine anregende Grafik nutzen.

Source – by Vladimir Gruev

Machen Sie eine attraktive Darstellung und konzentrieren Sie sich auf diese Idee, indem Sie bunte Farben, dekorative Schriftarten, zentrale Platzierung der Elemente betreffend die Rahmen und andere Design-Tricks verwenden. Bei der Abstufung der Plakatelemente sollen Sie auch auf Kontaktdaten, Daten, Zahlen, Adressen und alles, was die Zielgruppe zu Ihnen bringt, aufpassen. Dafür kann die Regel „des goldenen Dreiecks“ angewandt werden. Das bedeutet, dass wir zuerst, das was sich in der Mitte befindet, danach im oberen rechten und linken Winkel, und erst dann den Rest betrachten.

Lassen Sie den Leitlinien eine Ordnung schaffen

Source – by Vlad Grama 

Wenn die Hierarchie der Plakatelemente je nach der Wichtigkeit gestaltet wird, überlegen Sie, wie der Blickverlauf der Kunden auf gewinnbringende für Sie Weise durch das Plakat gelenkt wird. Wenn die Regel „des Goldenen Dreiecks“, bunte Farben und ungewöhnliche Topographie dazu beitragen, die Hauptelemente hervorzuheben, ermöglichen die Leitlinien einen logischen Verlauf von den attraktivsten Elementen zu den weniger auffallenden, aber wichtigen Plakatinhalten. Häufig gibt es eine Menge von wichtiger Information, und auf alles hinzuweisen ist natürlich unmöglich. Man kann nicht alles drin haben und Übermaß an den bunten Farben sieht unprofessionell aus. Die Leitlinien helfen dem potenziellen Kunden alles Wichtiges bemerken, und in der Eile nichts ausfallen lassen. Solche Leitlinien können in Form von den einfachen geometrischen Linien und Formen sein oder komplizierter aussehen, die man in der Perspektive der Architektur, Landschaft usw. erkennt. Finden Sie eigene Vektoren und richten Sie diese auf die Designelemente, die mehr Aufmerksamkeit benötigen, aus.

Integrieren Sie Fotos und Grafikelemente

Oft bestehen die Plakate aus den echten Fotos, nicht aus der gezeichneten Grafik. Es ist besonders aktuell, wenn man die Zielgruppe mit einem neuen Produkt bekannt machen will oder wenn Sie auf die Teilnehmer der bevorstehenden Veranstaltung hinweisen möchten, die auf dem Plakat präsentiert sind. Offensichtlich wird das echte Foto das Produkt besser bewerben, als eine Zeichnung oder ein Text. Ein Bild von der berühmten Persönlichkeit auf dem Plakat lockt mehr Gäste zu Ihrem Fest. Dank der Handykameras, sozialen Netzwerken und Möglichkeit überall und jederzeit ein Foto zu machen, sind die Fotos für uns verfügbar und vertraut geworden.

Source – by Alex A. Szczurek

Wie man denn ein beeindruckendes und ungewöhnliches Plakat mit einem einfachen und echten Foto erstellt? Wir empfehlen Ihnen daher die Grafik zu verwenden, somit sie die Idee Ihres Fotos ergänzt. Vielleicht, wird es eine graphische Ergänzung des Bildes oder Ersetzung des Bildteils durch eine Zeichnung. Sie sollen selbständig bestimmen, lassen Sie einfach echte und gezeichnete Welt sich auf Ihrem Plakat treffen und ein faszinierendes und surreales Design schaffen.

Asymmetrie macht eine besondere Harmonie

Asymmetrie ist kein Chaos oder Durcheinander, sondern eine ungewöhnliche kreative Harmonie der Komposition. Es ist wichtig bei der Asymmetrie die feine Grenze nicht zu überschreiten und das Design nicht zu zerstören. Um dies zu vermeiden, machen Sie sich mit der Erfahrung der berühmten Firmen bekannt. Legen Sie die Regeln, die sie befolgt haben, fest. Dann erstellen Sie das Design Ihres Plakats und überlegen, wie Sie es nicht standardmäßig gestalten können? Vielleicht sieht die Überschrift besser nicht oben in der Mitte, sondern indem sie die Graphik umfließt? Oder, passt das Bild vielleicht besser entlang einer der Ränder anstatt der Mitte? Experimentieren Sie mit den Plakatelementen, indem Sie deren Lesbarkeit und logische Reihenfolge behalten.

Source – by Angelos Botsis – RGL® 

Haben Sie keine Angst vor dem Risiko, obwohl das Spiegelbild der Seiten dem Menschen als eine leichte und begreifbare Formbildung erscheint, kann die Asymmetrie dank ihrer Kreativität und der Komplexität des Layouts faszinieren. Dies ist eine Herausforderung für Tradition und Nachhaltigkeit, die sicher Ihre Kunden findet.

Haben Sie keine Angst, die Regeln zu brechen

Da der Inhalt der Plakate sich auf die temporären und vorübergehenden Ereignisse bezieht, kann man sich denken, dass es sich nicht lohnt, sich über sein Layout große Sorgen zu machen. Sie haben vollkommen recht, natürlich müssen Sie sich keine Sorgen machen. Aber es wäre viel effizienter solche Gelegenheit zu nutzen und die originellen Ideen umzusetzen, um eigenen kreativen Potential zu zeigen und über das Benehmen und die Vorliebe der Zielgruppe zu erfahren. Wenn das Risiko sinnlos war, erfahren Sie zumindest, welche Layouttypen für weitere Plakate und andere Produkte des Unternehmens unrentabel sind.

Source – by MadeByStudioJQ

Falls Ihre Kreativität wirkt, kann Ihr Plakat in vielen privaten oder Arbeitsbereichen aufgehängt werden. Außerdem muss man mit dem Layout immer experimentieren, weil die Plakate nicht neu erfunden sind, und man sich alle Mühe geben muss, um den potenziellen Kunden zu überraschen. Offenbar ist es mit den Standardlösungen schwierig zu erreichen. Indem Sie aber die Regeln des Grafikdesigns brechen, verachten Sie deren Grundprinzipien wie Ästhetik, Aussagekraft, Zugänglichkeit, Relevanz usw. doch nicht.

Wie gestaltet man richtig ein Plakat?

Außer nutzbaren Design-Tipps machen Sie sich mit den Grundkomponenten des Plakats, die für jede Werbung von Bedeutung sind, bekannt.  

Eye stoppers

Sie beginnen lauter zu sprechen, wenn Sie sich an jemanden in der Ferne wenden. Jemanden zu rufen, kann das Plakat leider nicht, im Gegensatz zu seinem Layout. Verwenden Sie dafür Eye stoppers (Definition aus dem Englischen, derjenige, der den Blick verharrt), die die nicht standardmäßigen und attraktiven Designlösungen anbieten und den Blick der potenziellen Kunden aufhalten und näher zum Plakat heranführen.

Source – byJohn Oates 

Überschrift

Die Überschrift teilt den Kunden mit, was in Ihrem Unternehmen passierte oder passiert. So fordern die Eye stoppers die Kunden auf, sich ans Plakat zu nähern, und die Überschriften setzen das Gespräch weiter fort und verleihen dem „Dialog“ die Konkretheit. Versuchen Sie deswegen den Text lesbar und attraktiv zu verfassen. Sie können „Handlungsaufforderung“ nutzen und eine inspirierende Überschrift schaffen.

Source – by Steve Wolf

Kontaktdaten 

Der Kunde entscheidet, ob das Angebot interessant ist oder nicht, nachdem er sich das Plakat angeguckt hat. Wenn ja, dann verlagert sich die Aufmerksamkeit des Betrachters auf Ihre Kontaktdaten. Hier ist es wichtig, die Daten, wenn sie in Ihrem Fall relevant sind, Adresse, E-Mail, Telefonnummer usw. anzugeben. Gestalten Sie Ihr Plakat so, dass diese Information leicht zu finden ist.

Source – by Marka Network

Knappheit

Die Knappheit zeigt Ihren Respekt vor der Zielgruppe und passt auf die Attraktivität des Layouts auf, damit es verständlich und nicht überfüllt ist. Die starken und berühmten Mottos bestehen normalerweise aus wenigen Worten. Außer Speicherung der Zeit des Lesers, prägt sich der kurze und relevante Werbetext im Gedächtnis der Kunden schneller ein, wenn es zu den Einkäufen kommt.

Source – by Alexander Laguta 

Format 

Das Plakatformat hängt davon ab, warum es erstellt wurde und wo es aufgehängt wird. Zu den beliebten in der Polygraphie Formaten zählt man jedoch DIN-А1 (584х841 mm) und DIN-А2 (420х594 mm). Man verwendet DIN-A1 normalerweise, um die bevorstehende Veranstaltung anzukündigen, und DIN-A2 dient meistens zu den kaufmännischen Zwecken als Werbung, z.B. Ankündigung der Ausverkäufe, Rabatten, Aktionen, oder neue Warenlieferung.

Source – by Type08 (Alen Pavlovic) 

Mit welchen Tools kann man ein Plakat erstellen?

Erst vor kurzem wurden die Plakate immer noch von Hand gezeichnet. Das heißt, dass man ohne künstlerische Fähigkeiten ein Plakat selber kaum erstellen konnte. Heutzutage gibt es eine große Auswahl an Online-Tools, mit deren Hilfe jeder in der Lage ist, auf seinem Laptop ein Plakat unabhängig von den Photoshop-Kenntnissen zu erstellen. Unten haben wir die grundlegenden Online-Gestalter aufgelistet.

Microsoft Publisher 

Wenn Sie keine Zeit, Möglichkeit oder keinen Wunsch sich an die Designer zu wenden haben, versuchen Sie ein Plakat in den verfügbaren Programmen von Microsoft zu entwerfen. Die Publisher Datenbank enthält die interessanten Vorlagen für die Plakate, die Sie als eine Grundlage für Ihr Design verwenden können. Die verständliche Benutzeroberfläche von Microsoft in einem einheitlichen Microsoft-Stil ermöglicht die Prinzipien des Programms leicht zu beherrschen.

  • Schwierigkeitsgrad: für Anfänger.
  • Preis: kostenlos
  • Dauer: ca. 10-15 Minuten.

Microsoft PowerPoint 

Source – by Sandor

Wenn Sie Windows nutzen, schnell und kostenlos ein gutes Plakat erstellen müssen, öffnen Sie MS PowerPoint und in wenigen Minuten bekommen Sie es. Dieses Programm verfügt über keine große und flexible Anzahl an Tools im Vergleich zu den spezialisierten Grafikgeneratoren und -editoren. Dank der übersichtlichen Benutzeroberfläche ist es jedoch für fast jeden verfügbar. Die Mac-Nutzer können ähnliches Programm Keynote nutzen.

  • Schwierigkeitsgrad: für Anfänger.
  • Preis: kostenlos.
  • Dauer: ca. 10-15 Minuten.

Microsoft Word

Source – by WantLine

Microsoft Word ist vor allem ein Textverarbeitungsprogramm. Darum kann man hier keine einzigartige Grafik schaffen. Die Möglichkeit eine Grafik einzufügen, eine Tabelle zu erstellen, Zierschriften und andere Funktionen zu verwenden, macht dieses Programm für die Erstellung eines guten Plakats geeignet. Für die fortgeschrittenen Word-Benutzer ist die Erstellung eines Plakats kein Problem.

  • Schwierigkeitsgrad: für Anfänger.
  • Preis: kostenlos.
  • Dauer: ca. 10-15 Minuten.

Piktochart 

Mit dem Online-Service Piktochart kann man schnell und mit Vergnügen ein professionelles Plakat erstellen. Dieser Online-Service verfügt über viele hochwertige Plakatvorlagen und funktionelle Tools. Dank seiner einfachen Benutzeroberfläche ist es leicht und nachvollziehbar dieses Programm zu nutzen. Schauen Sie die Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Erstellen eines Plakats in Piktochart an, damit es keine Fragen mehr gibt.

Um Kenntnisse zu festigen, können Sie die Erfahrung der weltweit bekannten Unternehmen übernehmen und Ihren Weg zur Erstellung der beliebten Plakate zu verfolgen. Wenn Sie schon sicher sind, wie Ihr Verkaufsplakat aussehen soll, vergeuden Sie keine Zeit und fangen schon jetzt an. Sie wissen bereits, wo und wie man ein attraktives und hochwertiges Plakat selbständig erstellen kann.

Vollständiges Markenidentitätsset

Verwenden Sie den Logaster Logo-Generator, um schnell Ihr Marke zu erstellen. Geben Sie den Namen Ihres Unternehmens ein und Sie erhalten in 60 Sekunden ein professionelles Branding-Paket! Probieren Sie uns aus — es ist ganz einfach!

Mindestens 3 Zeichen lang.