Wie man eine gute Videostrategie für die sozialen Medien entwickelt: Ein vollständiger Leitfaden für das Jahr 2021

Videos sind zweifelsohne die wichtigste Triebkraft für eine erfolgreiche Content-Marketing-Kampagne. Erstaunliche 86% der Unternehmen verwenden aktiv Videos für Werbezwecke. Unterschätzen Sie nicht die Effektivität von Videoinhalten für das Marketing, sonst riskieren Sie, abgehängt zu werden! Wie entwickelt man eine intelligente Videomarketingstrategie? Welche Arten von Videos sind am Wirkungsvollsten? Wie kann man selbst ein schönes und wirkungsvolles Video erstellen? Lesen Sie weiter, um Antworten auf diese Fragen zu erhalten!  

  1. Warum Unternehmen Videos in den sozialen Medien veröffentlichen sollten
  2. Wie man eine clevere Videomarketingstrategie entwickelt
  3. Arten von Marketingvideos
  4. Die besten Werkzeuge zur Erstellung eines professionellen Videos
  5. Abschließende Worte

Warum Unternehmen Videos in den sozialen Medien veröffentlichen sollten

Das Videomarketing in den sozialen Medien hat dabei geholfen, das Nutzerengagement zu steigern, eine solide Fangemeinde aufzubauen und den Umsatz zu steigern. Sie möchten Beweise dazu sehen? Wir haben sie! Das zeigen die jüngsten Umfragen: 

  • 93% der Unternehmen haben aufgrund von Videos in den sozialen Medien neue Kunden gewonnen.
  • 1 von 4 Verbrauchern tätigt einen Kauf, nach dem Ansehen einer Instagram Story.
  • 78% der Menschen schauen sich jede Woche Videos im Internet an und 55% davon sogar täglich.
  • 85% der Verbraucher würden gerne mehr Videos von Marken sehen.

Wie man eine clevere Videomarketingstrategie entwickelt

Zuerst kommt die Analyse, dann die Planung. Wir werden die wichtigsten Schritte für die Entwicklung einer effektiven Videomarketingstrategie für В2В- und В2С-Unternehmen erläutern.  

Erstellen Sie ein Kundenprofil

Wenn Sie möchten, dass Ihre Strategie funktioniert, dann muss sie aus den Bedürfnissen Ihrer Zielgruppe erwachsen. Deswegen besteht Ihre erste Aufgabe darin, Ihre potenziellen Kunden zu analysieren, um herauszufinden, wer sie wirklich sind.

  • Demografische Daten: Geschlecht, Alter, Bildung, Wohnort, Beschäftigungsstatus, Einkommen.  
  • Psychografische Merkmale: Vorlieben, Interessen, Gewohnheiten, Werte. Sie müssen außerdem die Probleme Ihrer Kunden ausfindig machen und herausfinden, wie Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung diese Probleme lösen kann. Es ist wichtig zu betonen, dass die „Schmerzpunkte“ Ihrer Zielgruppe das Rückgrat Ihrer Videoinhalte bilden.
  • Bevorzugte Social-Media-Plattformen. Wenn Sie wissen, welche Social-Media-Plattformen Ihre Kunden am häufigsten verwenden, dann können Sie entscheiden, auf welche Arten von Videos Sie sich konzentrieren und wo Sie sie veröffentlichen sollten (Facebook, Instagram, YouTube, TikTok oder LinkedIn).

Bestimmen Sie Ihre Ziele

Überlegen Sie sich, was Sie mit der Veröffentlichung Ihrer Videoinhalte erreichen möchten. Möchten Sie Ihr Markenimage wiederherstellen? Einen viralen Effekt kreieren? Den Umsatz steigern? Ihr Ziel hängt davon ab, an welcher Stelle des „Verkaufstrichters“ sich Ihre potenziellen Kunden gerade befinden. 

  • Bekanntheit. Zu diesem Zeitpunkt weiß Ihr potenzieller Kunde noch nichts über Sie. Ihr Ziel ist es, den Bekanntheitsgrad Ihrer Marke zu erhöhen und sie Ihrer Zielgruppe vorzustellen, ohne etwas explizit zum Verkauf anzubieten.  
  • Erwägung. In dieser Phase versucht ein Kunde zu verstehen, wie Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung sein Problem lösen kann. Ihre Aufgabe ist es, den Kunden alle erforderlichen Informationen anzubieten und das Nutzenversprechen zu demonstrieren.
  • Entscheidung. Ein Kunde ist endlich bereit zu kaufen. Ihre Aufgabe ist es, die Kunden zum Kaufen anzuregen. Teilen Sie ihnen mit, was Ihr Angebot attraktiver macht als das Ihrer Mitbewerber. Untermauern Sie Ihren Standpunkt mit Erfahrungsberichten von zufriedenen Kunden.  

Im weiteren Verlauf des Artikels werden wir uns mit den wichtigsten Videoarten befassen, die Sie verwenden können, um Ihre Marke oder Ihr Produkt zu bewerben.

Kennen Sie Ihre Konkurrenz

Erstellen Sie eine Liste von Unternehmen in Ihrer Nische, die die gleiche Zielgruppe wie Sie haben. Analysieren Sie ihre Social-Media-Konten und schauen Sie, wie sie ihre Videoinhalte präsentieren. Im Folgenden finden Sie eine Checkliste mit den Fragen, die Sie sich stellen sollten.

  • Welche Social-Media-Plattformen verwenden sie am häufigsten?
  • Welche Arten von Videos verwenden sie hauptsächlich?
  • Welchen Kommunikationsstil verwenden sie?
  • Wie häufig veröffentlichen sie Videos?
  • Was für ein Feedback generieren ihre Videoinhalte?

Ermitteln Sie die Stärken und Schwächen der Videomarketingstrategien Ihrer Mitbewerber. Analysieren Sie die Trends, die den Markt aktuell prägen. Überlegen Sie, welchen einzigartigen Wert Sie Ihrem Publikum bieten können.

by Diana Bradley / January 17, 2019

Kreieren Sie eine Markenidentität

Ihre Videokommunikationsstrategie muss kohärent sein. Es ist wichtig, denselben visuellen Stil auf allen Social-Media-Plattformen zu verwenden. Das wird dazu beitragen, ein starkes und wiedererkennbares Markenimage in den Köpfen Ihrer Kunden zu formen. Sie werden folgendes benötigen, um dieses Ziel zu erreichen:

  • Markenidentität (Farben, Schriftarten, Logo, Töne usw.).
  • Tonfall, d.h. ein bestimmter Kommunikationsstil, den Sie für Ihre Zielgruppe verwenden.
  • Eine oder mehrere erkennbare Figuren, die in einer Reihe von zusammenhängenden Videos verwendet werden sollen.

Legen Sie Ihr Budget fest

Wo stehen Sie finanziell? Wie viel Geld können Sie monatlich für Videomarketing ausgeben? Berücksichtigen Sie bei der Kalkulation der Videoproduktionskosten die folgenden Faktoren.

  • Dienstleister. Sie können entweder alles selbst machen oder ein Videoproduktionsteam zusammenstellen, das aus einem Regisseur, Skriptautor, Kameramann, Cutter usw. besteht.
  • Ausrüstung. Sie werden eine professionelle Videokamera, ein Mikrofon, Videobearbeitungssoftware und andere Hilfsmittel benötigen. 
  • Videoformat. Videos zur Imagebildung, in denen eine Person direkt in die Kamera spricht, sind einfacher und billiger zu erstellen als Storytelling-Videos mit professionellen Schauspielern und einer umfassenden Handlung.   

Erstellen Sie einen Content-Plan

Ihr Content-Plan muss angeben, wie häufig und in welcher Reihenfolge Sie Ihre Videos veröffentlichen werden. Es gibt keine pauschale Antwort auf die Frage, wie oft Sie Ihre Videoinhalte veröffentlichen sollten. Die Häufigkeit hängt von einer Reihe von Faktoren ab, darunter Ihr Budget, die Social-Media-Plattform, Ihr Produkt, Ihre Zielgruppe usw. Wir haben ein paar Tipps zusammengestellt, die Ihnen helfen werden, einen effektiven Content-Plan zu erstellen.

  • Veröffentlichen Sie abwechslungsreiche Inhalte. Sie riskieren es, Ihr Publikum zu langweilen, wenn Sie immer wieder ähnliche Videos veröffentlichen. Achten Sie darauf abwechselnd unterhaltsame, nützliche und verkaufsfördernde Videos zu veröffentlichen. Experimentieren Sie mit ungewöhnlichen Themen und kreativen Formaten.
  • Seien Sie beständig. Es ist keine gute Strategie täglich Videos zu veröffentlichen und dann einen Monat lang nichts. Wenn Sie nicht die Ressourcen haben, um genügend Videos für häufige Veröffentlichungen zu erstellen, dann veröffentlichen Sie Ihre Inhalte in größeren Abständen, aber konsequent. 
  • Planen Sie im Voraus. Denken Sie daran, dass es mehrere Tage bis Wochen dauern kann, um ein Video zu erstellen.  

Arten von Marketingvideos

Werbevideos gibt es in allen Formen und Größen. Die Art der von Ihnen gewählten Videos, hängt von Ihren Zielen und Ihrer Strategie ab. Sie müssen gleichzeitig sicherstellen, dass Ihre Videos kurz, dynamisch und einprägsam sind.  

Werbung

Verwendungszweck: Den Bekanntheitsgrad Ihrer Marke steigern, mehr Kunden gewinnen und Ihren Umsatz steigern. 

Werbung ist ein verkaufsorientiertes Videoformat. Überlegen Sie sich einen prägnanten, aber dennoch ansprechenden Weg, um die Vorteile Ihrer Marke oder Ihres Produkts hervorzuheben, eine Verkaufsaktion anzukündigen usw. Verwenden Sie auffällige Bilder, virale Slogans und interessante Handlungsaufrufe.  

Erklärungsvideos

Verwendungszweck: Dem Publikum ein Produkt vorstellen und Interesse wecken.  

Finden Sie die Probleme Ihrer Kunden heraus und sagen Sie ihnen, wie Ihr Produkt ihr Problem lösen kann und warum sie es anderen Produkten vorziehen sollten. Sie sollten außerdem betonen, dass Sie einen größeren Mehrwert als andere Unternehmen bieten.

Lehrreiche Videos

Verwendungszweck: Loyalität und Vertrauen aufbauen.

Wählen Sie ein Thema, das für Ihre Zielgruppe von Interesse sein könnte und teilen Sie Life-Hacks, Tipps und Erkenntnisse. Auf diese Weise können Sie zeigen, dass Sie Ihre Kunden wirklich kennen und sich gut um sie kümmern. Wenn die Nutzer Ihr Video nützlich finden, dann werden sie es mit Sicherheit mit ihren Followern teilen, wodurch Ihre Marke bekannter wird. 

Produktvideos

Verwendungszweck: Vertrauen gewinnen und Umsatz steigern.

Kunden bevorzugen Produktvideos gegenüber Textbeschreibungen, weil Videos mehr Informationen über Ihr Angebot liefern. Erwähnen Sie in Ihrem Video die Vorteile Ihres Produkts und demonstrieren Sie, wie es verwendet wird. 

Review-Videos

Verwendungszweck: Vertrauen schaffen und die Kaufentscheidung beschleunigen. 

Wussten Sie, dass ganze 78% der Kunden Onlinebewertungen genauso viel vertrauen wie persönlichen Empfehlungen? Bewertungen beeinflussen 67,7% der Kaufentscheidungen. Deshalb ist es so wichtig, dass Sie auf Ihren Social-Media-Seiten Erfahrungsberichte zufriedener Kunden veröffentlichen. Diese Erfahrungsberichte sollten selbstverständlich authentisch und nicht gefälscht sein.   

Unternehmensvideos

Verwendungszweck: Das Unternehmen vorstellen und ein Markenimage aufbauen.

Sprechen Sie in Ihrem Video über die Geschichte, die Mission und die Werte Ihres Unternehmens. Stellen Sie die Mitglieder Ihres Teams vor. Nehmen Sie Ihre Follower mit hinter die Kulissen Ihres Kreativ- und Produktionsprozesses. Das ist ein wirksames Mittel, um die menschliche Seite Ihres Unternehmens zu zeigen und eine emotionale Bindung zu Ihren Kunden aufzubauen.

Live-Streams

Verwendungszweck: Ihren Followern Ihre Marke vorstellen, Ihr Fachwissen präsentieren und Loyalität aufbauen.

Live-Streams bieten eine hervorragende Möglichkeit, mit Ihrer Zielgruppe in Echtzeit zu kommunizieren. Ihre Follower haben die Möglichkeit, Sie besser kennen zu lernen und sich mit Ihrer Marke zu verbinden. Live-Streams können verschiedene Formen annehmen, von FAQ-Sitzungen über Videos, die hinter die Kulissen blicken, bis hin zu Experteninterviews. 

Die besten Werkzeuge zur Erstellung eines professionellen Videos

Für ein qualitativ hochwertiges Video benötigen Sie die Ausrüstung für die Aufnahme, Online-Werkzeuge und Videobearbeitungssoftware.  

Ausrüstung

Wir haben eine gute Nachricht für Sie! Sie müssen nicht unbedingt ein Vermögen für teure Ausrüstung ausgeben, um ein schönes Werbevideo zu drehen. Wenn Sie nur ein kleines Budget zur Verfügung haben, dann reichen einfache Geräte und Werkzeuge völlig aus!

  • Kamera. Wenn Sie sich keine professionelle Kamera leisten können, dann können Sie auch einfach ein Smartphone verwenden. Moderne Smartphones sind in der Lage, hochauflösende Videos aufzunehmen.
  • Mikrofon. Sie sollten ein hochwertiges Mikrofon kaufen, um einen klaren Ton zu gewährleisten. 
  • Beleuchtung. Wenn das natürliche Licht nicht ausreicht, dann brauchen Sie eine Lampe mit weichem Umgebungslicht.

Online-Stockarchive

Verbessern Sie Ihr Video mit zusätzlichem Material, z.B. mit Übergängen zwischen Aufnahmen, Animationen, Hintergrundclips und mehr. Sie können eine Vielzahl von gebrauchsfertigen Videoclips auf Webseiten für Stockbilder finden. Wählen Sie einfach die passende Datei aus und laden Sie sie auf Ihr Gerät herunter!

Die Seiten, die eine große Auswahl an hochwertigem Bild- und Videomaterial anbieten, unterscheiden sich in ihren angebotenen Leistungen. Manche sind kostenlos und andere sind kostenpflichtig, aber es gibt für jeden eine passende Option, die für die entsprechenden Zwecke geeignet ist.

Wenn Sie ein schönes Intro für Ihr Video suchen, dann empfehlen wir Ihnen den kostenlosen Dienst Videvo auszuprobieren. Videvo bietet eine erstaunliche Sammlung kostenlose Stockvideos, die Ihnen sicher gefallen wird.

Videobearbeitungsprogramme

Sie müssen das Video bearbeiten und optimieren, bevor Sie es auf Ihren Social-Media-Seiten veröffentlichen. Dazu gehört das Herausschneiden von Teilen eines Videos, das Hinzufügen von Spezialeffekten und Intros usw. Hierfür benötigen Sie eine Videobearbeitungssoftware. 

  • Adobe Premiere Pro. Dieses leistungsstarke Videobearbeitungsprogramm verfügt über ein breites Spektrum an Funktionen. Bearbeiten Sie den Text, ändern Sie Farbpaletten, erstellen Sie Animationen, fügen Sie großartige Spezialeffekte hinzu und speichern Sie Ihre Videos in jedem gängigen Format.
  • Filmora. Filmora ist ein einfacher, aber zuverlässiger Online-Videoeditor, der sich ideal für Anfänger eignet. Der Dienst bietet neben einem intuitiven Interface, eine ganze Reihe von Funktionen, darunter Spezialeffekte, Übergänge und Filter. Filmora ermöglicht es Ihnen, Videos mit minimalem Aufwand zu bearbeiten und dabei Ihre künstlerischen Talente zu präsentieren!

Abschließende Worte

Eine Videomarketing-Kampagne in den sozialen Medien zu starten ist einfacher als Sie denken. Sie müssen keine teure Kamera kaufen und auch keine Marketingagentur beauftragen. Sie müssen nur das Profil Ihrer Zielkunden identifizieren und die Themen bestimmen, auf die Ihre Zielgruppe wahrscheinlich reagieren wird. Von da an wird es immer leichter, glauben Sie uns! Behalten Sie die Leistung Ihrer Videos im Auge und ermitteln Sie die Inhalte, die mehr Engagement erzeugen. Scheuen Sie sich nicht, mit neuen Themen und Formaten zu experimentieren. Das ist ein guter Weg, um neue Abonnenten zu gewinnen, ihre Treue zu Ihrer Marke zu stärken und sie zum Kauf zu bewegen!

author_image

Blog-Redakteurin, Content-Vermarkterin. Expertiin für Web-Marketing und Branding. Kann einfach über den Komplex schreiben. Ihren Artikeln zufolge können Sie eine erfolgreiche Marke aufbauen und eine erfolgreiche Werbung im Internet starten.

Vollständiges Markenidentitätsset

Verwenden Sie den Logaster Logo-Generator, um schnell Ihr Marke zu erstellen. Geben Sie den Namen Ihres Unternehmens ein und Sie erhalten in 60 Sekunden ein professionelles Branding-Paket! Probieren Sie uns aus — es ist ganz einfach!

Mindestens 3 Zeichen lang.