1.Legen Sie Ihre Ziele und Strategie fest
2.Entwickeln Sie Ihren Firmenstil
3.Achten Sie auf die Webdesign-Trends
4.Wählen Sie einen richtigen Webseite-Baukasten
5.Wählen Sie eine Vorlage aus
6.Fügen Sie Inhalte hinzu und führen Optimierung durch
7.Starten Sie Ihre Website
8.Analysieren Sie und verbessern Ihre Webseite

In diesem Artikel entfernen wir den Mythos, dass Sie weder ein Marketing Guru noch ein Programmierer sein müssen, um eine professionelle Webseite zu erstellen. Dieses Tutorial hilft Ihnen, in wenigen einfachen Schritten eine schöne Online-Plattform zu schaffen. Sie erfahren, wie Sie Ihre Branche analysieren, Ihre Marke entwickeln und Ihre Inhalte für Suchmaschinen optimieren können.

TheHub - Website Exploration 13
Source – by Martin Strba

Schritt 1. Legen Sie Ihre Ziele und Strategie fest

Fangen Sie mit einer ausführlichen Analyse an. Der Inhalt Ihrer Webseite muss Ihre Geschäftsphilosophie und ihre Botschaft widerspiegeln. Führen Sie einen offenen Dialog mit Ihren potenziellen Kunden in ihrer Sprache und bieten Sie ihnen etwas von Wert. Dazu müssen Sie Informationen über Ihre Kunden sammeln.

Zielgruppe

Identifizierung Ihrer Zielgruppe ist von zentraler Bedeutung. Das sind doch die Menschen, für die Sie Ihre Webseite erstellen. Berücksichtigen Sie Bedürfnisse und Interessen von Ihren Kunden, die Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung kaufen möchten. Beantworten Sie diese grundlegenden Fragen:

  • Zu welchen Alters- und Geschlechtsgruppen gehören meine potenziellen Kunden?
  • Welche Bedürfnisse und Interessen haben sie?
  • Wovor haben Sie Angst?
  • Wie hoch ist ihr Einkommen?
  • Welche sozialen Plattformen nutzen sie?
  • Welche Informationen suchen sie im Internet?
natoni
Source – by Eddie Lobanovskiy

Marktstellung

Um Ihre Marke auf dem Markt zu positionieren und sich von der Masse abzuheben, müssen Sie die Konkurrenz untersuchen. Hier gibt es einige Ideen:

  • Verwenden Sie Suchmaschinen, um nach konkurrierenden Marken anhand von Keywords zu suchen.
  • Lesen Sie die branchenspezifischen Foren und Rückmeldungen in den sozialen Netzwerken (als Bonus erhalten Sie dazu ein besseres Verständnis über Ihr Publikum).
  • Sprechen Sie mit Ihrem Publikum, um herauszufinden, welchen Marken sie vertrauen und warum.
  • Erstellen Sie eine Liste Ihrer Konkurrenten mit ihrer Vor- und Nachteile.
Source – by Mike | Creative Mints

USP (unique selling proposition,= Alleinstellungsmerkmal)

USP spiegelt die einzigartige Persönlichkeit Ihrer Marke wider. Geben Sie in Ihrem USP an, was Sie von anderen Unternehmen auf dem Markt unterscheidet, vermitteln Sie Ihren Kunden die Vorteile, die sie beim Kauf Ihres Produktes oder Ihrer Dienstleistung erhalten.

Man sollte nicht vergessen, dass Sie nicht sich selbst verkaufen, sondern einen bestimmten Wert, Nutzen oder ein bestimmtes Ergebnis. Folgen Sie den Spuren von den großen Marken, z. B. “Schmelzen im Mund, nicht in der Hand” (M&M’s), “Nach 30 Minuten ist es kostenlos” (Domino’s), “Think different” (Apple).

Schritt 2. Entwickeln Sie Ihren Firmenstil

Jetzt ist die Zeit die gesammelten Daten zu verarbeiten. Ihren Firmenstil (Farben, Schriftarten und Logo) verschafft den ersten Eindruck von Ihrer Marke. Die visuellen Elemente Ihres Firmenstils müssen auf Ihrer Webseite gut zusammenpassen.

Farbschema

Bug Store Ecommerce Website
Source – by tubik

Die richtigen Unternehmensfarben können Ihre Markenbekanntheit um 80% erhöhen. Wählen Sie daher Ihre Farbpalette mit größter Sorgfalt aus.

  • Berücksichtigen Sie die psychologische Bedeutung der Farben. z.B. symbolisiert Rot Emotionen und Leidenschaft; Blau übertrifft Komfort und Zuverlässigkeit; Schwarz und Weiß lassen Sie an Eleganz und Luxus denken.
  • Zwei oder drei passende Farbtöne reichen aus. Verwenden Sie zum Erstellen einer ausgewogenen Grundpalette das Farbrad von Adobe Color.
  • Halten Sie sich beim Mischen der ausgewählten Farben an die 60/30/10-Regel.

Typografie

Schriftarten, genau wie Farben, können viel über Ihr Unternehmen sagen. Folgen Sie bei der Auswahl Ihrer Firmenschriften diese einfachen und dennoch effektiven Tipps:

  • Ihre Branche hilft Ihnen dabei, die richtigen Typografielösungen für Ihre Webseite zu finden. Denken Sie daran, dass ein High-Tech-Unternehmen und eine Modemarke unterschiedliche Schriftarten benötigen, um ihre Botschaft zu vermitteln.
  • Vermeiden Sie das Mischen von mehr als 2-3 Schriftarten, damit Ihre Webseite nicht unordentlich aussieht.
  • Stellen Sie sicher, dass Ihre ausgewählten Schriftarten gut lesbar sind. Wenn potenzielle Kunden Probleme beim Lesen Ihres Textes haben, kann dies Ihren Gesamterfolg beeinträchtigen.
Font Creator Tool
Source – by Agile Infoways

Logo

Das Logo ist ein wichtiges Element des visuellen Brandings und erfordert daher viel Aufmerksamkeit.

  • Wählen Sie eine entsprechende Art von Emblem: Logomark (Nike), Logo (Facebook) oder Kombinationsmarke (Cat).
  • Ihr Logo muss einfach und prägnant die Essenz Ihres Unternehmens widerspiegeln
  • Erstellen Sie mit nur wenigen Klicks ein gut aussehendes Logo auf der Logaster-Webseite.. Sie müssen nur Ihren Firmennamen eingeben und Ihre Branche auswählen!
optic - landing page
Source – by Eddie Lobanovskiy

Schritt 3. Achten Sie auf die Webdesign-Trends

Webdesign-Trends ändern sich ständig. Umfragen zufolge zählen 48% der Kunden Design zu den wichtigsten Teilen der Webseite. Während es wichtig ist, die Meinung Ihre Zielgruppe zu berücksichtigen, sollten Sie das visuelle Gleichgewicht nicht vergessen. Wir möchten Ihnen dazu einige Tipps geben:

  • Denken Sie bei der Entwicklung eines visuellen Stils Ihrer Webseite an die Besonderheiten der Branche. Es ist wichtiger für eine Accessoire-Marke auf Trends zu sein, als für eine Beratungsfirma.
  • Schauen Sie sich die Webseiten Ihrer Konkurrenten an.
  • Wenn Sie keine Ideen mehr haben, wenden Sie sich an den zeitlosen Klassiker (Minimalismus, einfache Geometrie, Schwarz-Weiß-Farben).
  • Vermeiden Sie es, Trends um jeden Preis zu folgen – andernfalls werden Sie Ihr Website-Design alle zwei Monate ändern!
3D Modeling & Animation Course Landing Page Header
Source – by Shafi

Schritt 4. Wählen Sie einen richtigen Webseite-Baukasten

Müssen Sie wirklich einen professionellen Webentwickler einstellen, um eine gute Webseite zu erstellen? Machen Sie sich keine Sorgen, wenn Sie ein knappes Budget haben. Mit allen fortschrittlichen Web-Frameworks können Sie eine schöne, kundenorientierte Plattform ohne Stress einrichten.

WordPress

WordPress ist zweifellos einer der beliebtesten und zuverlässigsten Webseite-Baukasten der Welt. So namhafte Größe wie das Wall Street Journal, Forbes, Katy Perry, Mercedes-Benz, General Motors, Sony Music, MTV, Ebay und andere vertrauen auf WordPress. WordPress verfügt über eine intuitive Benutzeroberfläche, mit der Sie Ihre Webseite mit geschlossenen Augen bearbeiten können. Mit Hilfe mehr als 1.000 schlüsselfertiger Vorlagen können Sie eine benutzerdefinierte Webseite erstellen, die auf die Besonderheiten Ihrer Zielgruppe zugeschnitten ist.

Wix

Mit diesem erstaunlichen Website-Baukasten brauchen Sie weniger als eine Stunde, um eine moderne Webseite zu erstellen! Eine easy-to-use Benutzeroberfläche, mehr als 500 Vorlagen und zahlreiche Plugins machen Wix zu einer One-Stop-Lösung für die Erstellung aller Arten von Webseiten von Landingpages bis zu E-Commerce-Webseiten.

uKit

Dashboard - Billing
Source – by Andrew Serbul

uKit ist ein weiteres leistungsstarkes Webseite-Framework, mit dem sowohl ein- als auch mehrseitige Webseiten erstellt werden können. Wählen Sie aus mehr als 400 Vorlagen und füllen Sie Ihre Webseite mit Inhalten. Mit einer Vielzahl von Einstellungen können Sie die Ladezeit optimieren, wichtige Statistiken verfolgen und intelligente Marketing-Tools einsetzen.

uCoz

Benutzer lieben diesen Webseite-Baukasten wegen seiner umfangreichen Funktionalität. uCoz ist eine ideale Lösung für eine anspruchsvolle Webseite wie mehrseitige Online-Shops, Foren und Blogs. Sie können einfach notwendige Anpassungen an Ihrer Webseite bei der Änderung im Open Source-Code vornehmen. Darüber hinaus bietet uCoz intelligente SEO-Tools, mit denen Sie Ihre Webseite in Suchmaschinen bewerben können.

Webasyst

Webasyst ist ein professionelles Webframework für erfahrene Benutzer. Wenn Sie sich als Anfänger betrachten, verwirren Sie sich wahrscheinlich in den komplizierten Funktionen. Webasyst zeichnet sich durch seine Originalvorlagen, flexiblen Einstellungen und hohen Sicherheitsstandards aus.

Schritt 5. Wählen Sie eine Vorlage aus

Vorlage (Thema) ist eine Gruppe von Dateien, die die Struktur und das Design Ihrer Webseite beeinflussen. Diese Dateien stellen die Anordnung von Text, Grafiken, Menüs, Informationsblöcken usw. dar.

Invision Studio - Portfolio Concept source file
Source – by Daniel Korpai

So wählen Sie eine richtige Vorlage in einem der oben genannten Webseite-Baukasten aus:

  • Finden Sie eine richtige Kategorie (z. B. Anwaltskanzlei, Restaurant, Haushaltswarengeschäft usw.);
  • Schauen Sie sich die gebrauchsfertigen Vorlagen, um eine allgemeine Vorstellung davon zu erhalten, wie Ihre Webseite aussehen wird.
  • Wählen Sie die beste Vorlage, die Ihren Anforderungen entspricht.

Schritt 6. Fügen Sie Inhalte hinzu und führen Optimierung durch

Wenn Sie Ihre Webseite mit Informationen füllen, sollten Sie sich hauptsächlich auf Inhalte und Optimierung konzentrieren. Lassen Sie uns erklären, warum wir auf diese beiden Faktoren so viel Wert legen.

Inhalte

Texte und Bilder bilden den Kern jeder Webseite. Laut der Umfrage verbringen 55% der Benutzer 15 Sekunden auf einer Webseite. Wie kann man diese Zeit nutzen, um ihr Interesse zu wecken?

1.Nützliche Texte. Es ist bekannt, dass die Benutzer nur etwa 20% des Textes auf einer Seite lesen. Verschwenden Sie nicht Ihre Zeit auf abstrakte, allgemeine Sätze. Stellen Sie Ihre Zielgruppe Informationen zur Verfügung, die wirklich wichtig sind. Erzählen Sie den Besuchern vom Wert Ihrer Produkte oder Dienstleistungen. Statt “Der beste Kaffee in der Stadt”, ist es sinnvoll zu schreiben: “ir verwenden die besten Rösttechnologien, um den vollen Geschmack unserer Kaffeebohnen zu bewahren”.

Money Management Dashboard
Source – by Riko Sapto Dimo

2.Visueller Inhalt. Begleiten Sie Ihre Textinformationen mit Bildern (Diagramme, Fotos, Infografiken usw.). Auf diese Weise werden Ihre Inhalte von den Benutzern leichter wahrgenommen und eingeprägt.

3.F-Muster. Wissen Sie, dass Benutzer dazu neigen, eine Webseite im F-förmigen Muster zu lesen? Stellen Sie sicher, dass Sie den Hauptinhalt im oberen Teil Ihrer Seite platzieren.

Optimierung

Wenn Ihre Webseite nicht in den Top-Suchmaschinenergebnissen angezeigt wird, werden alle Ihre Bemühungen, eine gut aussehende Webseite zu erstellen, umsonst sein. Verwenden Sie SEO-Tools und -Tricks, um den Google-Traffic auf Ihre Webseite zu lenken.

1.Identifizieren Sie Keywords. Finden Sie heraus, welche Suchanfragen Ihre Zielgruppe verwendet, um Ihre Webseite im Internet zu finden. Integrieren Sie die identifizierten Schlüsselwörter in Ihre Texte, und achten Sie dabei besonders auf Überschriften und Unterüberschriften.

2.Folgen Sie einer Struktur. Suchmaschinen priorisieren Webseiten mit gut organisierten Inhalten. Teilen Sie Ihre Texte in logische Absätze auf. Fügen Sie Aufzählungslisten, Tabellen, Infografiken usw. hinzu.

3.Verwenden Sie Metadaten. Jeder Artikel muss einen Titel und eine kurze Zusammenfassung haben. Außerdem jedes Bild soll mit einer Textbeschreibung begleitet werden.

Seo optimization for website and mobile website
Source – by Ico

4.Fügen Sie Links hinzu. Fügen Sie Hyperlinks hinzu, die Benutzer zu anderen Seiten Ihrer Webseite senden. Dies ist ein sicherer Weg, um Ihre Webseite für Suchmaschinen professioneller und vertrauenswürdiger zu machen.

5.Machen Sie Ihre Webseite mobilfreundlich und reaktionsschnell. Mobiler Traffic wächst exponentiell. Am Singles ‚Day am 11. November 2019 wurden mehr als 90% des Umsatzes über Smartphones erzielt. Die Anpassung Ihrer Webseite an die Bedürfnisse der Smartphone Nutzer ist eine der Grundlagen für mehr Erfolg.

Schritt 7. Starten Sie Ihre Website

Dieser Moment ist endlich da! Jetzt können Sie Ihre Webseite veröffentlichen. Prüfen Sie vor dem großen Start:

  • Ihre Webseite spiegelt Ihre Markenidentität wider und sieht einzigartig aus.
  • Navigation auf Ihrer Webseite ist einfach und klar.
  • Alle Artikel und Beiträge werden von Bildern oder anderen Grafiken begleitet.
  • Interne Links funktionieren ordnungsgemäß.
  • Ihre Webseite wird auf verschiedenen Geräten (Computer, Laptop, Smartphone) ordnungsgemäß angezeigt.
  • das Laden Ihrer Webseite dauert nicht länger als 5 Sekunden.

Bitten Sie Ihre Freunde und Kollegen, Ihre Website zu testen und Rückmeldung zu geben. Korrigieren Sie die vorhandenen Fehler und nehmen Sie weitere Verbesserungen vor. Jetzt ist Ihre Website einsatzbereit!

Schritt 8. Analysieren Sie und verbessern Ihre Webseite

Wenn Sie möchten, dass Ihre Webseite Gewinne bringt, müssen Sie ihre Leistungsfähigkeit im Auge behalten. Verwenden Sie dazu folgende Tools:

Source – by Mahdi fakhr
  • Mit Google Analytics können Sie das Verhalten Ihr Publikum untersuchen (Anzahl der Aufrufe, durchschnittliche Zeit auf der Webseite, Geodaten, Konversionsraten usw.).
  • Mithilfe der Google Search Console können Sie den Traffic Ihrer Webseite einschätzen, Fehler beim Crawlen und Indexieren beheben, Besuche und Klicks analysieren, SEO verbessern usw. Dieses unverzichtbare Tool garantiert, dass Ihr Unternehmen seine Online-Präsenz optimal nutzt.

Schlussfolgerung

Die Gesamtzahl der Webseiten im Internet hat die 2-Milliarden-Marke. erreicht. Der Wettbewerb um die Aufmerksamkeit der Benutzer ist so hart wie nie zuvor. Damit immer wieder Menschen auf Ihre Plattform kommen, müssen Sie weiter an Ihrer Webseite arbeiten.

  • Analysieren Sie Ihre SEO-Inhalte, um festzustellen, was funktioniert und was nicht. Haben Sie die ständig ändernden Algorithmen, die von großen Suchmaschinen verwendet werden, im Griff.
  • Finden Sie heraus, wie Ihre Besucher auf verschiedene Arten von Inhalten reagieren (Text / Video, nützlich / unterhaltsam usw.), und passen Sie Ihre Webseite an ihre Vorlieben an.

Vollständiges Markenidentitätsset

Verwenden Sie den Logaster Logo-Generator, um schnell Ihr Marke zu erstellen. Geben Sie den Namen Ihres Unternehmens ein und Sie erhalten in 60 Sekunden ein professionelles Branding-Paket! Probieren Sie uns aus — es ist ganz einfach!

Mindestens 3 Zeichen lang.