Top 10 Logo-Designtrends 2018

  1. Einfachheit
  2. Saubere Formen und sauberer Text
  3. Übereinander gestapelte Buchstaben
  4. Schnitte
  5. Negativraum
  6. Textexperimente
  7. Steigungen
  8. Überschneidungen
  9. tempel und Wappen
  10. Beschriftung

An der Schwelle zu 2018 ist es Zeit eine neue Liste mit heißen Logo-Trends zu erstellen, die Grafikdesignern durch das kommende Jahr leiten wird.

Einfachheit

Dieser langfristige Trend wird zweifellos seine Position 2018 behalten. Es ist das perfekte Beispiel wie man tiefere Bedeutung durch minimale Details erzeugt. Die minimalistische Herangehensweise zeigt sich auch in anderen Trends und treibt Designer dazu saubere Formen zu verwenden, es nicht mit Farben zu übertreiben und irrelevante Elemente zu eliminieren, die nicht essentiell für das Gesamtbild sind.

Der Trend mit der Einfachheit ist die Antwort zur Herausforderung der modernen High-Tech-Welt. Die plattformübergreifende Kompatibilität wird immer wichtiger, daher muss ein Logo auf verschiedenen Hintergründen gleich gut aussehen, angefangen bei Visitenkarten und mobilen Apps bis hin zu Werbebannern und Webseiten. Es ist nicht übertrieben zu sagen, dass dieser Trend momentan die Logo-Designindustrie im Griff hat und viele erfolgreiche Unternehmen Ihr Logo auf das Wesentliche reduzieren. Man muss nicht erwähnen, dass es funktioniert!

Einfachheit

Saubere Formen und sauberer Text

Diese Herangehensweise ist zutiefst minimalistisch und kann als ein kleiner Bruder des minimalistischen Trends gesehen werden. Es ist eine Freude zu sehen, wie saubere Formen (Punkte, Linien, Kurven, Rechtecke, Dreiecke, Kreise usw.) sich mit Buchstaben vereinigen und ein prägnantes aber dennoch mächtiges, visuelles Meisterwerk kreieren.

Das resultierende Logo kombiniert das Beste aus zwei Welten: die Geradlinigkeit eines Firmenschriftzugs und die intuitive Symbolik von geometrischen Formen.

Saubere Formen und sauberer Text

Übereinander gestapelte Buchstaben

Dieser Trend, den es schon eine Weile gibt, hat 2016 an Bekanntheit gewonnen und er scheint beliebter zu werden. Es gibt kaum eine bessere Lösung für lange Name und Sätze. Die Buchstaben (oder ganze Wörter) werden in einer Spalte platziert und dann nach links ausgerichtet oder chaotisch verteilt. Der gestapelte Text sieht In Kombination mit ausgewogenen Farben und Formen ausgefallen und visuell ansprechend aus. Bereiten Sie sich darauf vor zu sehen, wie Logo-Designer das große Potential dieses Trends im Jahre 2018 ausschöpfen.

Übereinander gestapelte Buchstaben

Schnitte

Das ist ein weiterer Trend, der 2017 an Beliebtheit gewonnen hat und dessen Beliebtheit im Jahre 2018 weiter steigen wird. Der eigenartige, visuelle Effekt entsteht durch die Verwendung von weißen, parallelen Linien, die das Logo und dessen Elemente kreuzen.

Diese einfache Technik ist so mächtig, weil es dem Logo eine leichte, luftige Atmosphäre verleiht. Manche Designer verwenden sogar Schnitte, um einen beeindruckenden 3D-Effekt oder optische Illusionen zu kreieren und nutzen auch den Negativraum aus.

Schnitte

Negativraum

Ich wette Sie haben den Negativraum mittlerweile bei mehreren Logos gesehen. Diese Herangehensweise war einige Zeit nicht so bekannt, hat aber genügend Potential, um uns alle zu beeindrucken. Im Jahr 2018 wird sich der Fokus von Formen zu Text verlagern. Buchstabieren bieten viele Experimentiermöglichkeiten und dienen als Versteck für bedeutungsvolle Symbole. Bereiten Sie sich darauf vor genauer hinzusehen!

Negativraum

Textexperimente

Wenn Sie kein Fan von versteckten Bildern in Text sind, dann werden Sie 2018 trotzdem genügend Gelegenheiten haben Ihr visuelles Branding von der Konkurrenz hervorzuheben. Probieren Sie unkonventionelle Schriftarten aus, tauschen Sie Buchstaben oder spielen Sie mit der Schriftgröße, dem Einzug und der Unterschneidung herum. Der Trend mit den Textexperimenten stammt aus dem Jahr 2017 und wird uns sicherlich noch mindestens ein Jahr erhalten bleiben. Haben Sie keine Angst Ihrer Kreativität im Jahr 2018 freien Lauf zu lassen!

Textexperimente

Steigungen

Wenn Sie denken, dass es mit den Steigungen vorbei ist, dann täuschen Sie sich. Der Trend hat zwischen 2016 und 2017 viele originelle und denkwürdige Umsetzungen erlebt und hat genug Momentum, um es ins Jahr 2018 zu schaffen. Wenn Sie mehr Farbe oder Text zu Ihrem Logo hinzufügen möchten, dann können Sie mit Steigungen nichts falsch machen. Sie können durch die Kombination von Steigungen und voluminösen Schriftarten ein prägnantes Logo erstellen, das unmöglich zu übersehen ist.

Steigungen

Überschneidungen

Diese überschneidende Technik wurde durch die Überarbeitung des MasterCard Logos bekannt und ist, wie alle großartigen Dinge, simpel. Zwei (oder mehr) verschiedenfarbige Formen überschneiden sich und das Resultat ist ein brandneuer, dynamischer Farbton. Wenn Sie wissen wie man Formen und Schatten ausbalanciert, dann können Sie ein beeindruckendes Logo erstellen das definitiv die Aufmerksamkeit Ihrer Kunden erregen wird.

Überschneidungen

Stempel und Wappen

Im Jahr 2017 ist das Interesse an Logos gestiegen, die stilisiert sind, um Stempeln, Wappen und ähnlichen Gebilden zu ähneln, indem Elemente in einen Kreis oder Halbkreis platziert werden. Daten sind bei solchen Logos kein ungewöhnliches Merkmal.

Diese Technik spiegelt die Gefühle von alten Zeiten, Traditionen und Erbschaft wieder. Wenn Sie denken, dass der Retrostil bei Ihrem Publikum gut ankommt, dann sollten Sie sich für Logo entscheiden, das einem Stempel ähnelt.

Stempel und Wappen

Beschriftung

„Mehr sagen mit weniger“ könnte 2018 vielleicht zum Motto der Logo-Designindustrie werden. Es gibt aber immer Ausnahmen und die Beschriftung ist eine davon. Die Beschriftung ist ein Trend der sich in den Top 10 hält und wird weiterhin die Firmenschilder von Friseurläden, Cafés, Fotostudios und ähnlichen Unternehmen dominieren.

Beschriftung

Leider ist dieser Artikel zu kurz, um alle Trends zu enthalten, die das kommende Jahr gestalten könnten. Ich hoffe Sie hatten auch so viel Spaß dabei meine Liste von Trends zu erkunden, wie ich bei ihrer Erstellung!

author_image

Vermarkter bei Logaster. Er spezialisiert sich auf die Erstellung von viralen Inhalten. Autor der Infografiken «Trends in Logos 2020», «Wie man das Logo zu 100% nutzt.» In seiner Freizeit interessiert er sich für Werbetechnologien für westliche Märkte.

Vollständiges Markenidentitätsset

Verwenden Sie den Logaster Logo-Generator, um schnell Ihr Marke zu erstellen. Geben Sie den Namen Ihres Unternehmens ein und Sie erhalten in 60 Sekunden ein professionelles Branding-Paket! Probieren Sie uns aus — es ist ganz einfach!

Mindestens 3 Zeichen lang.