Das Jahr neigt sich dem Ende zu, daher ist es Zeit, die wahrscheinlichsten Logo-Trends für 2020 vorherzusagen. In diesem Artikel haben wir eine Liste mit Beispielen der wahrscheinlichsten Trends des Logaster-Onlinedienstes vorgestellt.

Sind Sie inspiriert von trendigen Designs?

Gestalten Sie Ihr Logo mit Logaster nach den neuesten Trends!

Vereinfachung

Dieser langfristige Trend ist seit mehreren Jahren absoluter Marktführer und wird in der Zukunft wahrscheinlich auf seinem Posten bleiben. Die Lesbarkeit und Erkennung visueller Bilder sowie das Minimum an unbedeutenden Details verleihen vereinfachten Kompositionen die Universalität und Flexibilität, aufgrund derer sich viele Unternehmen bei der Erstellung eines Logos von Grund auf von diesem speziellen Trend leiten lassen. Und eine ausdrucksvolle Bestätigung seiner Langzeitwirkung kann die Anzahl der großen Unternehmen sein, die durch die Neugestaltung ihre Logos auf die eine oder andere Weise vereinfacht haben.

Ursprüngliche Geometrie

Die Geometrie wird wieder im Trend liegen, aber gleichzeitig geht ihre Verwendung über das einfache Platzieren von Dreiecken, Quadraten und anderen Formen auf dem Logo hinaus. Im Jahr 2020 werden geometrische Logos eher dem ursprünglichen Mosaik einfacher Formen ähneln – bis hin zur Nachahmung von Low Poly. Auch sanfte Biegungen von Ovalen, Kreisen und deren Ableitungen bleiben beliebt.

Ungewöhnliche Schriftarten

Gute alte Textlogos werden im kommenden Jahr gefragt sein, und die Möglichkeit, sich von Konkurrenten abzuheben, wird aufgrund der ungewöhnlichen Charaktere selbst geboten. In der Praxis kann dies gleichermaßen bedeuten, dass sowohl eine eindeutige Schrift für das Logo entwickelt als auch ein paar Details hinzugefügt werden und ein Twist im klassischen Stil erzeugt wird.

Gradient

Wieder ist ein langfristiger Trend, der gut zu Elementen anderer globaler Trends passt. 2020 dürfte der Farbverlauf bei der Gestaltung minimalistischer Logos gefragt sein, um ihnen durch die Verwendung einer Palette von Neonfarben Lebendigkeit und Helligkeit zu verleihen. Es ist jedoch zu bedenken, dass wir in den nächsten Jahren eine Abschwächung dieses Trends prognostizieren.

Häufung von Elementen

Dieser Trend widerlegt in gewissem Maße die bekannte Empfehlung, dass auf dem Logo genügend freien Platz vorhanden sein sollte. Das Gedränge und die Ansammlung von Elementen fällt durch leichte „Unregelmäßigkeiten“ auf, andererseits schafft es ein Gefühl von Zuverlässigkeit und Stabilität, insbesondere in Kombination mit rechteckigen geometrischen Formen.

Chaotische Platzierung

Ein weiteres Beispiel dafür, wie eine sehr mutige kompositorische Lösung zu einem potenziellen Trend für 2020 werden kann. Protest und Rebellion, Kreativität, eine originelle Herangehensweise an die Lösung von Problemen – mit Hilfe eines solchen Logos kann viel zum Ausdruck gebracht werden. Die Hauptsache ist, nicht zu vergessen, dass auch im Chaos Harmonie herrscht. Sie sollten das Logo also nicht in eine absolut unlesbare Ansammlung von Elementen verwandeln.

Buchstaben aus Figuren

Wenn Sie auf die Idee gekommen sind, ein Textlogo aus geometrischen Formen oder Teilen davon zu erstellen, haben Sie offensichtlich eine ziemlich gute Intuition, denn dies ist ein vielversprechender Trend für das kommende Jahr. Eine solche Komposition entspricht voll und ganz dem allgemeinen Trend zur Vereinfachung und wird in einigen Fällen mit Erfolg durch eine Verlaufsfarbe ergänzt.

Kennzeichen

Ein weiterer langfristiger Trend, der anfangs fast das genaue Gegenteil von Vereinfachung war, im Laufe der Zeit jedoch einige seiner Merkmale annahm. Wie Sie vielleicht bemerkt haben, sind einige Kennzeichen im Interesse der modernen elektronischen Medien etwas prägnanter geworden, haben aber dennoch viele kleine Details, da die Anhänger alter Traditionen nicht einfach aufgeben!

Maßstab und Dicke

Dieser Trend kann als ein Nachfolger der eher populären Betonung von Details im Jahr 2019 bezeichnet werden. Es unterscheidet sich von seinem Vorgänger in seiner globalen Natur – eine Maßstabsänderung oder Sättigung der Farbe betrifft mehr als ein Element oder eine Gruppe, sondern sofort die gesamte Komposition in dem einen oder anderen Maße. Es wird am häufigsten verwendet, um dem Textlogo einen neuen Schwung zu verleihen, sodass es auch mit ungewöhnlichen Schriftarten gut funktioniert.

Destruktion des Textes

Destruktion des Textes kann auch als Nachfolgetrend bezeichnet werden, da einige ihrer Merkmale aus den sogenannten verlorenen Fragmenten stammen. Meist handelt es sich dabei um Textlogos, deren Buchstaben an bestimmten Stellen fehlen. Eine originellere Version, die ebenfalls für diesen Trend charakteristisch ist, ist der visuelle Effekt des Verblassens oder Verdünnens der Umrisse von Symbolen. Bei der Erstellung eines solchen Logos ist jedoch Folgendes zu beachten: es ist notwendig, die Komposition sehr sorgfältig zu destrukturieren, um sie nicht völlig unlesbar zu machen.

Dies sind natürlich nicht alle mögliche Logo-Trends des Jahres 2020, aber wir haben versucht, die wahrscheinlichsten davon vorherzusagen, und wir hoffen, dass diese Informationen Ihnen helfen, ein originelles und schönes Logo zu erstellen!

Vollständiges Markenidentitätsset

Verwenden Sie den Logaster Logo-Generator, um schnell Ihr Marke zu erstellen. Geben Sie den Namen Ihres Unternehmens ein und Sie erhalten in 60 Sekunden ein professionelles Branding-Paket! Probieren Sie uns aus — es ist ganz einfach!

Mindestens 3 Zeichen lang.