1. Rastergrafiken
  2. Vektorgrafiken

Wenn Sie ein erfahrener Designer sind, dann wird dieser Artikel nicht interessant für Sie sein, weil Sie wahrscheinlich den Unterschied zwischen Raster- und Vektorgrafiken kennen. Wenn Sie aber ein Anfänger sind, dann könnte das etwas sein, was Sie nicht verstehen oder wovon Sie noch nicht gehört haben. Lassen Sie uns versuchen ein wenig Klarheit zu schaffen. Raster- und Vektorbilder sind grafische Objekte.

Rastergrafiken

Die Besonderheit des Rasterbildes besteht darin, dass es wie ein Mosaik aus kleinen Teilen besteht. Diese Teile werden Pixel genannt.

Je höher die Auflösung ist, desto mehr Pixel gibt es pro Flächeneinheit.

Beispiel: Ein Bild mit 600x800px. Das bedeutet folgendes: Das Bild enthält 600 vertikale Pixel und 800 horizontale Pixel. Wenn man das Bild nicht vergrößert und nur auf den Bildschirm schaut, dann wird ein menschliches Auge sehr wahrscheinlich die Pixel nicht sehen.

Wenn Sie das Bild auf ein Blatt Papier drucken, wie z.B. ein A4-Papier, dann werden Sie ein Mosaik sehen.

Rastergrafiken
Quelle – Foto printcnx.com

Man verwendet Rasterbilder, wenn man weiche Übergänge von Farben und Schattierungen zeigen muss. Die häufigste Verwendung ist die Bearbeitung von Fotos, die Erstellung von Collagen usw. Ein Rasterbild benötigt mehr Speicherplatz auf der Festplatte wie dasselbe Bild im Vektorformat. Der beliebteste Editor für Rastergrafiken ist Photoshop.

Vektorgrafiken

Ein Vektorbild besteht im Vergleich zu einem Rasterbild nicht aus verschiedenen Punkten (Pixeln). Logik eines Vektorbildes ist ganz anders. Bei Vektorgrafiken gibt es so genannte Kontrollpunkte und die Kurven dazwischen. Die Krümmung der Kurven wird durch eine mathematische Formel definiert. Das bedeutet nicht, dass der Designer ein Meister der höheren Mathematik sein muss und sich alle möglichen Formeln für Hyperbeln und Parabeln merken sollte. Diese Arbeit erledigt der Grafikeditor.

Vektorgrafiken
Quelle – Foto printcnx.com

Die beliebtesten Editoren für Vektorgrafiken sind CorelDraw und Adobe Illustrator.

Vektorgrafiken werden oft beim Druck von Broschüren, Flyern, Visitenkarten usw. verwendet, also für Produkte mit Texten, Logos, Designs und Symbolen, sprich alles was nicht die genaue Übertragung aller 18 Pfirsichfarbtöne erfordert und durch Kurven beschrieben werden kann.

Die Skalierung ist ein großer Vorteil von Vektorbildern. Die Bildqualität wird nicht beeinträchtigt und bleibt gut, selbst wenn Sie das Bild skalieren. Ein Vektorbild wird zum Beispiel gut aussehen, wenn Sie es auf eine Visitenkarte oder eine Werbetafel drucken.

Fazit

Rastergrafiken:

Vorteile: Das Bild ist sehr klar und vermittelt auf subtile Weise den Wechsel von Farben, Schattierungen, Schatten.

Nachteile: Qualitätsverlust, wenn das Bild vergrößert wird und das Bild verbraucht viel Platz, wenn es eine hohe Auflösung hat.

Verwendung: Bildbearbeitung, Erstellung von Modellen und Grafikobjekten mit vielen verschiedenen Farben.

Vektorgrafiken:

Vorteile: Das Bild ist einfach zu skalieren.

Nachteile: Weiche Farbübergänge wie bei einem Rasterbild sind nicht möglich.

Verwendung: Druck und Entwurf von Flyern, Broschüren, Werbematerialien, Visitenkarten, Logos usw.

Werden Sie Ihr Logo im Internet oder für den Druck verwenden?

Warum wählen, wenn Sie beides haben können? Mit Logaster können Sie verschiedenen Logo-Dateien erstellen, um sie auf verschiedenen Werbeträgern zu verwenden.

Erfahrene Designer kombinieren oft Vektor- und Rastergrafiken. Wir müssen auch daran denken, dass es einfacher ist ein Vektorbild in ein Rasterbild zu konvertieren als umgekehrt. Eine qualitativ hochwertige, automatische Konvertierung vom Rasterformat ins Vektorformat ist fast unmöglich.

Das wars. Im nächsten Artikel werden wir Ihnen etwas zum JPP-Rasterformat sagen.

Vollständiges Markenidentitätsset

Verwenden Sie den Logaster Logo-Generator, um schnell Ihr Marke zu erstellen. Geben Sie den Namen Ihres Unternehmens ein und Sie erhalten in 60 Sekunden ein professionelles Branding-Paket! Probieren Sie uns aus — es ist ganz einfach!

Mindestens 3 Zeichen lang.