1. Was ist Dropshipping und und wie funktioniert es?
  2. Wie beginnt man mit dem Dropshipping-Gesсhäft?
  3. TOP beliebte Produktkategorien zum Verkauf im Jahr 2019-2020

Eine der Möglichkeiten, ein eigenes Unternehmen zu gründen, besteht darin, ein Unternehmen zu gründen, das Waren per Dropshipping verkauft. Die Einfachheit dieses Schemas liegt in der Tatsache, dass der Unternehmer nur im Marketing tätig ist – und Produktion, Lager, Verpackung, Versand sind die Aufgaben des Herstellers. Bauen Sie einen kontinuierlichen Strom von Leads auf, finden Sie einen guten Lieferanten — und Ihr Startup wird gestartet!

Was ist Dropshipping und und wie funktioniert es?

Dropshipping (aus dem Englischen dropshipping – mit dem Schiff nach und nach versenden) ein Geschäftsmodell, bei dem der Verkäufer (Dropshipper) ein „Schaufenster“ organisiert und Bestellungen von Käufern auf Prepaid-Basis entgegennimmt; dann werden Informationen über Bestellungen an den Hersteller übermittelt, der mit der Verpackung und Lieferung von Waren an den Endkäufer befasst ist.

Früher wurde dieses Geschäftsmodell von Amazon genutzt und heute sind 33% der Unternehmen, die vor 3-4 Jahren auf den Markt kamen, im Dropshipping tätig.

Der Gewinn des Direktversenders besteht aus einem Aufschlag auf den Großhandelspreis des Herstellers und hängt nur von der Fähigkeit des Unternehmers ab, die für ihn günstigen Kosten der Waren zu rechtfertigen.

Tatsächlich ist Dropshipping mitverantwortlich: Der Hersteller konzentriert sich auf Produktion, Lagerverwaltung und Lieferung, und Dropshipper konzentriert sich auf die Vermarktung und Entwicklung des Namens seines Geschäfts. Das Geschäftsmodell ist ideal für die Arbeit über das Internet: Webseiten oder Unternehmensprofile in sozialen Netzwerken dienen als Schaufenster, die Zahlung wird empfangen und die Daten werden zum Versenden mit speziellen Programmen oder sogar Messengern übertragen.

Bitte beachten Sie, dass die Bearbeitung von Rücksendungen, Reklamationen und Beanstandungen beim Dropshipper liegt, da dieser in den Augen des Käufers als verantwortliche Person auftritt. Probleme mit der Verpackung, die nicht rechtzeitige Lieferung oder die Lieferung der falschen Waren – die Lösung für all diese Probleme liegt beim Besitzer des Online-Shops. Wählen Sie also auch einen verantwortlichen Hersteller, um Konflikte leicht zu lösen.

Wie beginnt man mit dem Dropshipping-Gesсhäft?

Die Mindestinvestition für die Gründung eines Unternehmens nach dem Dropshipping-Modell beträgt ….  bis …..Tausend Euro. Wenn Sie eine Ausbildung als Vermarkter oder Erfahrung im Internet-Marketing haben, herzlichen Glückwunsch: Ihre Hauptinvestition wird in Wissen und Können bestehen und Sie müssen punktuell zahlen – an den Layoutdesigner für das Layout der Seite oder an den Designer für das Rendern von Layouts.

Wenn Sie keine Erfahrung mit Marketing haben, verzweifeln Sie nicht,  es gibt genügend Artikel im Netzwerk, die Ihnen helfen, die Feinheiten des Einrichtens von Kontextwerbung oder des Startens einer Werbekampagne in sozialen Netzwerken zu verstehen.

 Zunächst reichen 5 Schritte aus, um das Dropshipping-Geschäft zu starten:

  1. Auswahl von der Nische;   
  2. Markt- und Wettbewerbsanalyse;
  3. Lieferantensuche;
  4. Online-Shop-Erstellung;
  5. Auswahl und Entwicklung von Werbemethoden.

Wir analysieren jeden davon.

1. Auswahl von der Nische

Beantworten Sie zunächst die Frage „Was möchte ich verkaufen?“. Welches Produkt ist mir klar und nah? “ Wir empfehlen, eine Nische zu wählen, die intern „reagiert“, damit Sie die Wünsche, Bedürfnisse und Aufgaben potenzieller Kunden verstehen.

Wenn Sie es gewohnt sind, Zahlen zu vertrauen, was für einen unerfahrenen Unternehmer lobenswert ist, analysieren Sie die Beliebtheit von Produktnischen mithilfe von Analysetools.

Der erste ist Google Trends, ein Dienst, der die Popularität und Saisonalität von Suchanfragen anzeigt. Ein Geschäft zu eröffnen, in dem Moskitonetze im Herbst verkauft werden, ist keine ganz relevante Idee, aber im Frühjahr und Sommer ist der Gewinn garantiert.

 Geben Sie den Namen des Produkts (Taschen, Bettzeug, Kleidung) in das Feld in Google Trends ein. Sie werden sehen, wie sich das Interesse an dem Produkt in der für Sie interessanten Region im letzten Jahr verändert hat.

    Der zweite ist Serpstat. Es wird bezahlt, aber 5 kostenlose Anfragen werden ausreichen, um das in Google Trends erhaltene Bild zu ergänzen.

Zusätzlich zur Häufigkeit der Aufrufe der Suchmaschine mit der von Ihnen gewünschten Suchanfrage zeigt der Dienst Folgendes an:

  • Trends und Variationen der Anfrage;
  • Konkurrente und deren Werbung;
  • Ähnliche Suchanfragen und thematische Fragestellungen, mit denen Nutzer ins Internet kommen.

Wir empfehlen, mehrere Optionen für die Schlüsselabfrage zu analysieren. Dadurch werden mehr Daten für die Analyse gesammelt. Wenn Sie beispielsweise vorhaben, Bettwäsche zu verkaufen, erfassen Sie auch Daten zu “Kissen“, “Babybettwäsche“, “Decke“ usw.

2. Markt- und Mitbewerberanalyse

Der nächste Schritt ist zu sehen, wie Ihre potenziellen Konkurrente leben und was sie anbieten. Sie erhalten in der vorherigen Phase eine Liste mit 10 bis 15 Standorten. Jetzt müssen Sie jedoch Folgendes herausfinden:

  • Welche Produktpalette bieten Konkurrenten an?
  • Welche Produkte sind sehr gefragt?   
  • Niveau und Preisspanne für das gleiche Produkt?
  • Welche Angebote und Aktionen gibt es bereits auf dem Markt?
  • Welche Angebote und Aktionen gibt es bereits auf dem Markt? Welche Zahlungs-, Liefer-, Rückgabe- und Umtauschbedingungen bieten sie an?
  • Wie hochwertig sind Ihre Konkurrenten komfortabel, schnell, leicht verständlich und funktionsfähig?
  • Welche Seiten auf konkurrierenden Webseiten bringen den meisten Verkehr?
  • Wie aktiv sind Konkurrenten in sozialen Netzwerken vertreten und nutzen sie kontextbezogene Werbung von Google?

Aber bevor Sie mit der Analyse beginnen, überprüfen Sie die Konkurrentenliste und entfernen Sie offensichtliche Marktführer wie Preisaggregatoren, große Großhandelsplattformen (Yulmart, RusOptovik), Aliexpress und Ebay. Es ist schwierig, solche Großprojekte am Anfang zu schlagen, also verschieben Sie sie vorerst.

3. Lieferantensuche

Wenn Sie verstehen, dass Sie mehr oder weniger mit der Marktsituation vertraut sind, mit wem Sie konkurrieren müssen und mit welchem Preisniveau der Verbraucher vertraut ist, müssen Sie diejenigen finden, die bereit sind, die Waren unter den günstigen Konditionen zu liefern.

Lieferantenauswahlkriterien können Folgendes umfassen:

  • Kommunikationssprache: Chinesische Anbieter sprechen möglicherweise kein Englisch. Sie müssen einen Übersetzer suchen;
  • Geografie: Waren aus Asien haben eine durchschnittliche Lieferzeit von 5 bis 12 Tagen, und die örtlichen Hersteller sind bereit, sie Tag für Tag zu versenden, damit die Waren innerhalb von 24 Stunden beim Käufer eintreffen;
  • Lieferbedingungen;
  • Bedingungen für die Übermittlung von Informationen über Lagerbestände. Die Informationen über die Verfügbarkeit von Waren muss auf der Webseite Ihres Geschäfts angezeigt werden.
  • Preis und Zahlungsbedingungen;
  • Ob es obligatorische monatliche Zahlungen gibt, die vom Handelsvolumen unabhängig sind;
  • Gibt es eine Mindestbestellmenge? Dies bedeutet, dass der Direktversender eine bestimmte Menge an Waren im Voraus bezahlen muss und der Hersteller Lieferungen erst nach Erhalt der Daten für den Versand durch echte Kunden vornimmt.
  • Stückpreis für den Dropshipper;
  • Zahlungsmethode;
  • die Bereitstellung von Werbematerial durch den Hersteller der Waren – Fotos, Beschreibungen, Eigenschaften usw;
  • eine Gelegenheit, Ware für die Probe zu bestellen.

Um Lieferanten für die Analyse zu finden, geben Sie „Dropshipping-Lieferanten“ oder „Dropshipping-Lieferantendatenbank“ in das Suchfelder des Browsers ein. Es gibt Katalogseiten im Netzwerk, auf denen Hunderte von Lieferanten nach Produktkategorien, Geografie, Nutzerbewertungen und Bewertungen gesammelt werden. Profilseiten existieren auch in sozialen Netzwerken, und beispielsweise werden in den Telegram-Kanälen detaillierte Informationen zu Lieferanten und Erfahrungen mit ihnen präsentiert.

4.Einrichtung eines Online-Shops für Dropshipping

Beantworten Sie die folgenden Fragen, bevor Sie eine Webseite erstellen, die zu einem Schaufenster für Ihr Unternehmen wird:

  • Welches Produkt verkaufen Sie? Welche Sortiments- und Preispolitik bieten Sie Ihren Kunden an? Es hängt davon ab, ob Sie eine einseitige Zielseite oder ob Sie eine vollwertige Website mit 30-100 Seiten erstellen müssen. 
  • Wer ist Ihre Zielgruppe? Was ist ihr Alter, Geschlecht, Geographie, Lebensstil, Wünsche, Erwartungen an das Produkt? Wie „hakt“ man es?
  • Welches Budget ist für den Start des Projekts vorgesehen und wie viel Zeit steht zur Verfügung, um einen Online-Shop zu eröffnen? Haben Sie genug Ersparnisse, um in den ersten Monaten wieder zu investieren?

Wenn die Hauptprobleme behoben sind, fahren Sie mit dem Erstellen fort, um den Namen Ihres Geschäfts zu erstellen. Sie müssen sich einen einprägsamen Namen und ein Logo einfallen lassen und Unternehmensfarben auswählen.Dazu können Sie nach Bekannten, Freiberuflern an der Börse suchen oder sich an Logaster wenden, wir erstellen eine effektive Corporate Identity und ein Logo von Grund auf neu.

Suchen Sie als Nächstes einen Webdesigner, der das Erscheinungsbild Ihrer zukünftigen Seite zeichnet, und einen Layoutdesigner, der ein flaches Bild in eine funktionale Seite verwandelt. Oder verwenden Sie Webseite-Builder wie Wix, Squarespace, GoDaddy..

Wenn die Webseite fertig ist, füllen Sie die Informationen über das Unternehmen aus, fügen Sie die Waren, ihre Beschreibung und Preise in einfachen und verständlichen Worten hinzu und notieren Sie die Zahlungs-, Liefer-, Rückgabe-
und / oder Umtauschbedingungen. Vergessen Sie nicht, die Telefonnummer, E-Mail, Messenger, falls vorhanden, anzugeben. Geben Sie unbedingt die Arbeitszeit des Managers an, der die Anträge bearbeitet.

5. Auswahl und Entwicklung von Werbemethoden

Um mehr über das neue Geschäft zu erfahren, müssen Sie sich mit den Funktionen des Internet-Marketings befassen.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, für Online-Shops zu werben:

  1.  Angenommen SEO-Werbung. Das Wesentliche dabei ist die einmalige Optimierung der Webseite — Struktur, Seitennamen, Überschriften, Bilder, Texte, Links, nach der Suchmaschinen Ihre Webseite für relevanter halten und sie in den Suchergebnissen für eine Benutzeranfrage höher darstellen. Die Methode ist kostengünstig, erfordert jedoch viel Zeit. Die ersten Ergebnisse werden in 3-4 Monaten vorliegen, und alle sechs Monate werden wiederholte SEO-Audits durchgeführt.
  2. Kontextbezogene Werbung. Auf diese Weise gelangen Sie zu den ersten drei Punkten der Suchmaschine. ЗPPC-Spezialisten beschäftigen sich mit dem Aufbau von kontextbezogener Werbung. Der Kunde bezahlt für die Einrichtung einer Werbefirma und dann für jeden Klick auf eine Anzeige, die interessierte Benutzer auf die Webseite führt. Die ersten Ergebnisse erscheinen von Beginn an bei der Werbeagentur, es ist jedoch besser, die Wirksamkeit der Werbung in 2-4 Wochen zu bewerten.    
  3. Werbung in sozialen Netzwerken. Ihre Handelsplattform kann eine Geschäftsseite auf Facebook oder Instagram sein, auf die Sie Käufer durch gezielte Werbung bringen. Es funktioniert nach dem Prinzip der Feinabstimmung – Ihre Anzeige wird nur potenziell interessierten Zielgruppen gezeigt. Beispielsweise wird Müttern mit Kindern unter 3 Jahren eine Werbung für den Verkauf von Kinderspielzeug und Männern, die gerne joggen, Turnschuhe gezeigt.
  4. Werbung in Foren, Blogs, Firmenverzeichnissen.   
  5. Promotion durch Preisaggregatoren und Handelsplattformen.

TOP beliebte Produktkategorien zum Verkauf im Jahr 2019-2020

Haben Sie keine Angst, das zu verkaufen, was bereits in Mode ist. Ein Unternehmen in einer entwickelten Nische aufzubauen, ist einfacher als eine Nische und ein Unternehmen in einer Nische von Grund auf neu aufzubauen. Um Ihnen die Gründung eines Unternehmens mit Hilfe von Dropshipping zu vereinfachen, haben wir für Sie eine Hotliste der Waren zusammengestellt, die 2019-2020 zum Verkauf stehen.

Source: by Anton Tkachev for UI8

An erster Stelle der TOP- Liste sind Kleidung und Schuhe. Der Bestseller ist für Kinder und Frauen, für Männer ist die Nachfrage traditionell geringer. Unabhängig von der Jahreszeit verkaufen sich Jeans, Regular- und Shapewear, Pyjamas, Socken, Sportswear und Homewear gut.

Source: by Tati Pircxalava

Das zweitbeliebteste Produkt ist eine Uhr. Besonders gut verkauft sind Jugendmodelle mit Zusatzfunktionen: Feuchtigkeitsschutz, Stoppuhr, Stoßschutz, mehrere Gurte im Set. Die Umsatzspitze fällt auf Dezember, aber neben der festlichen Jahreszeit können Sie auch Uhren als Geschenk für Ihren Geburtstag, Ihr Jubiläum und andere wichtige Daten bewerben.

Auf dem dritten Platz befindet sich ein weiteres Jugendprodukt – Gyro Scooter. Sie werden von Jugendlichen im Alter von 18 bis 25 Jahren oder Eltern von Jugendlichen gekauft. Suchen Sie daher nach einem Lieferanten mit angemessenen Preisen. Aber seien Sie vorsichtig – ein niedriger Preis kann zu schnellen Pannen und Erträgen führen.

Source: by Indie Khisamutdinova

Ein sehr beliebtes Produkt ist die Bettwäsche. Wir empfehlen, sich auf junge Menschen zwischen 24 und 35 Jahren zu konzentrieren, die sowohl ihr Schlafzimmer als auch den Kindergarten modernisieren. Bettwäsche verkauft sich auch gut am Vorabend der Feiertage. Planen Sie daher Ihre Werbekampagnen vor den großen Feiertagen.

Source: by Alexander

Kosmetik ist auch das ganze Jahr über beliebt, besonders wenn sie zum Beispiel japanische Produkte auf der Basis natürlicher Inhaltsstoffe in Mode bringt. Teilen Sie die Zielgruppe nach Alter auf und bieten Sie verschiedene Linien an: preiswerte dekorative Kosmetik für junge Menschen, hochwertige Pflege- und Dekorationsprodukte für Frauen von 20 bis 40 Jahren sowie Anti-Aging-Kosmetik für alternde Haut.

Source: by Zeki Michael

Modische Babyprodukte sind eine weitere hochrentable Nische, in der die Hälfte der Einkäufe mit Emotionen getätigt wird. Geben Sie den Besuchern der Webseite ein Gefühl der Zärtlichkeit, des Glücks, der Entspannung und des Nutzens, und Sie werden immer schwarze Zahlen schreiben. Die beliebtesten Artikel: Teddybären, wiedergeborene Puppen, Kleidung und Accessoires für Babys. Suchen Sie nach Foren und Communities für Mütter, verbinden Sie Werbung mit Freunden junger Eltern und promoten Sie sich über Blogger. Jede dieser Methoden bringt Ihnen dynamische Einnahmen.

Source: by David Hampshire

Wie Sie sehen, hat das Dropshipping-Geschäft sowohl Vor- als auch Nachteile.

Die Nachteile dieses Geschäftsmodells sind:

  • Unfähigkeit, die Produktqualität und die Versandgeschwindigkeit zu beeinflussen;
  • es ist schwierig, vom Lieferanten qualitativ hochwertige Fotos, Beschreibungen und Eigenschaften zu erhalten;
  • Sie müssen die Qualität der Verpackung und die rechtzeitige Lieferung überwachen.
  • Sie müssen einen vertrauenswürdigen Lieferanten finden und mit ihm zusammenarbeiten.

Unter den Vorteilen des Dropshipping ist zu erwähnen:

  • geringes Risiko aufgrund mangelnder Produktion, Lager und Logistik;
  • niedrige Anfangsinvestition;
  • geeignet zum Testen von Ideen;
  • Tolles Geschäft für Vermarkter und Leute mit Erfahrung im Internet-Marketing;
  • Unternehmensgründung innerhalb von 1-2 Monaten;
  • die Gelegenheit, das erste Mal mit der Hauptarbeit zu kombinieren;
  • die Möglichkeit, bis zu 500% über dem Erzeugerpreis zu verdienen.

Trotz aller Nachteile ist dieses Geschäftsmodell als erstes eigenständiges Projekt attraktiv. Wenn Sie eine gute Nische finden, das richtige Produkt auswählen und Vereinbarungen mit zuverlässigen Lieferanten treffen, haben Sie alle Chancen, Eigentümer eines erfolgreichen profitablen Unternehmens zu werden.

Vollständiges Markenidentitätsset

Verwenden Sie den Logaster Logo-Generator, um schnell Ihr Marke zu erstellen. Geben Sie den Namen Ihres Unternehmens ein und Sie erhalten in 60 Sekunden ein professionelles Branding-Paket! Probieren Sie uns aus — es ist ganz einfach!

Mindestens 3 Zeichen lang.